Ich hatte es in den letzten Tagen ja schon in den sozialen Netzwerken angedeutet und Bilder gepostet: der Uempf  ist fertig, samt Anleitung und Schnitt. Der witzige Name stammt übrigens von meiner Schwiegertochter in spe. Beim Anblick fiel er ihr spontan ein und ich darf ihn nun für meinen „Breitmaulfisch“ benutzen. Danke!

 

Ich war auf der Suche nach einem Schnittmuster für einen Fisch. Der sollte einen Reißverschluss zum öffnen haben - und kostenlos sein. Die Ausbeute im Netzt war nicht sehr ergiebig. So habe ich es dann selbst probiert. Und nach mehreren Versuchen ist das herausgekommen:

 

Oft wird in Foren gefragt: „Kann man Bodenwischtücher z.B. zur Taschenverstärkung benutzen?“ Diese Frage scheint oft etwas verstohlen, als ob es sich nicht gehört, danach zu fragen, so als ob es unter dem Niveau einer Näherin ist, sich mit Bodenwischtüchern auseinanderzusetzen, wo es doch viel bessere – und viel teurere -  Materialien zum Stabilisieren von Taschen gibt. Ich habe mich mal mit diesem Thema auseinandergesetzt.

 

Im November haben Dagmar und ich unsere ersten Nähkurse für Anfänger gegeben. Wochen vorher haben wir geplant und überlegt, wie und was wir machen. Da wir beide keine Erfahrung hatten, nahmen wir uns für jeden Abend ein kleines Projekt vor: Loops, Beuteltasche, Patchworkissen, Umhängetasche..